Loading…
This event has ended. Visit the official site or create your own event on Sched.
Das PLAY - Creative Gaming Festival lädt vom 4.-8. November 2020 dazu ein, unter dem Motto "Exploring Borders" die Grenzen digitaler Spiele zu entdecken, zu vermessen und zu überschreiten. Wo endet ein Spiel, wo beginnt die reale Welt? Wir gehen auf die Suche nach unsichtbaren Trennlinien, Hindernissen und Begrenzungen, die uns in Games begegnen, und fragen: Welche Grenzziehungen sind für digitale Spiele unvermeidbar, welche gehören endlich abgeschafft? Dies gilt es bei PLAY20 gemeinsam herauszufinden!
In diesem Jahr findet das PLAY - Creative Gaming Festival in einer komplett neuen Form statt. Wie eh und je werden auch bei PLAY20 das Mitmachen, Ausprobieren, Diskutieren, Programmieren, Entdecken und natürlich das Spielen im Mittelpunkt stehen.
Mehr zum diesjährigen Programm erfahrt ihr in den kommenden Wochen. Stay tuned!
avatar for Maik Helfrich

Maik Helfrich

Production & Technical Team, Lost in PLAY
Maik Helfrich (er/ihm) ist freischaffender Künstler und arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter für den Masterstudiengang Games der HAW Hamburg.

Im Rahmen der Künstlergruppe zkk – Zentrum für kabelgebundene Kunst setzte er Bühnenbilder für Theater und Oper sowie Lichtkonzepte für Musikclubs und Festivals um. Seine Tätigkeit als VJ und die Arbeit an interaktiven Installationen brachten ihn letztendlich zu seiner langjährigen Leidenschaft, den (Video-)Spielen. Mit seinem Schulfreund und Musiker Luis Baltes gründete er 2018 das Musiklabel Kanone Records.

Maik forscht u. a. im Feld von künstlerischen und raumgreifenden Spielekonzepten und untersucht das Spannungsverhältnis zwischen haptischem Feedback im realen und im virtuellen Raum sowie der Human-Computer-Interaction in spielerischen Anwendungen. Er verbringt viel Zeit in der virtuellen Realität und mag alles was grell flackert.

---------------------------------------------

Maik Helfrich (he/him) is a freelance artist and mainly works as a research assistant for the master's course Games at HAW Hamburg.

As part of the artist group zkk – Zentrum für kabelgebundene Kunst he realized stage designs for theatre and opera as well as light concepts for music clubs and festivals. His work as a VJ and the work on interactive installations finally brought him to his long-standing passion, to (video-)games. Together with his school friend and musician Luis Baltes he founded the music label Kanone Records in 2018.

Maik's research includes the field of artistic and spatial game concepts and explores the tension between haptic feedback in real and virtual space and human-computer interaction in playful applications. He spends a lot of time in virtual reality and likes everything that flickers brightly.