Loading…
This event has ended. Visit the official site or create your own event on Sched.
Das PLAY - Creative Gaming Festival lädt vom 4.-8. November 2020 dazu ein, unter dem Motto "Exploring Borders" die Grenzen digitaler Spiele zu entdecken, zu vermessen und zu überschreiten. Wo endet ein Spiel, wo beginnt die reale Welt? Wir gehen auf die Suche nach unsichtbaren Trennlinien, Hindernissen und Begrenzungen, die uns in Games begegnen, und fragen: Welche Grenzziehungen sind für digitale Spiele unvermeidbar, welche gehören endlich abgeschafft? Dies gilt es bei PLAY20 gemeinsam herauszufinden!
In diesem Jahr findet das PLAY - Creative Gaming Festival in einer komplett neuen Form statt. Wie eh und je werden auch bei PLAY20 das Mitmachen, Ausprobieren, Diskutieren, Programmieren, Entdecken und natürlich das Spielen im Mittelpunkt stehen.
Mehr zum diesjährigen Programm erfahrt ihr in den kommenden Wochen. Stay tuned!
avatar for Renate Hillen

Renate Hillen

Impulse

Renate Hillen (sie/ihr) ist Diplom-Pädagogin und nebenberufliche medienpädagogische Referentin, sowie Sprecherin der Landesgruppe Hessen der GMK – Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur e.V.

Sie war viele Jahre in der offenen Mädchenarbeit tätig und hat bereits dort queerfeministische & antirassistische Arbeit mit Medienpädagogik verknüpft. Als leidenschaftliche Gamerin, Nerd und Schwarze Frau ist es für sie quintessentiell, Räume zu schaffen, in denen Menschen ihren Leidenschaften nachgehen können. Ohne Rassismus, Sexismus und allen anderen Diskriminierungsformen. Ohne befürchten zu müssen im Multiplayer beispielsweise rassistisch angegangen zu werden.

Um das erreichen zu können, bedarf es viel Geduld, Aufklärungsarbeit, Empowerment und mehr medienpolitische Bildung. Und für sie ist es wichtig, dass es nie darum geht, irgendjemanden den Spaß zu verderben, ganz im Gegenteil. Computerspiele bringen irrsinnig viel Spaß und Freude mit sich – für alle.

---


Renate Hillen (she/her) has a degree in pedagogy and is a part-time medium-educational adviser, as well as spokeswoman of the state group Hessen of the GMK – Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur e.V.

She was active for many years in the open youth work aiming at girls and has already there linked queerfeminist & anti-racist work with media education. As a passionate gamer, nerd and Black woman, it is quintessential for her to create spaces in which people can pursue their passions. Without racism, sexism and all other forms of discrimination. Without having to fear racist attacks in multiplayer, for example.

In order to achieve this, a lot of patience, educational work, empowerment and more media-political education are needed. And it is especially important to her that it is never about spoiling anyone's fun, quite the contrary. Computer games bring an insane amount of fun and joy - for everyone.

My Speakers&Artists Sessions

Friday, November 6
 

15:00 CET